Diese Seite verwendet Cookies. Durch klicken auf "OK" sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und unserem Datenschutz finden Sie hier.

OK

KIRAS Sicherheitsforschung

  •  11

Geförderte Projekte

Suche

Projektliste

PRS Informations-Modellierung und Server Konzept für Österreich PRIMUS

Der Galileo Public Regulated Service (PRS) unterstützt staatliche Stellen und Betreiber kritischer Infrastrukturen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. In PRIMUS werden forschungsrelevante Fragen in Bezug auf die potentiellen...

mehr

Public Safety Net

Mit dem Forschungsprojekt PS.NET werden die Nutzungsmöglichkeit von nicht-dedizierten, kommerziellen Mobilfunknetzen (insbes. LTE und 3G) für Einsatzorganisationen und Behörden erforscht.

mehr

PUKIN - Periodische Überwachung kritischer Infrastrukturen

Entwicklung eines leistungsfähigen, preiswerten, modular aufgebauten und für viele Anwendungen nutzbaren luftgestützten Überwachungssystems zur Erfassung und Bewertung von Krisensituationen.

mehr

QuOIMA – Quelloffene Integrierte Multimedia Analyse

Nutzung von Open-Source-Informationsquellen, insbesondere sozialen Medien (Social Media), um für das Krisen- und Katastrophenmanagement Informationen für eine realitätsnähere Risikobewertung abzuleiten.

mehr

R-Cubed/R³

Request a Rescue Robot

mehr

RAGOUT

Risikoanalyse Güterverkehr – Organisation, Umsetzung und Technologien

mehr

Rail System Security - RSS

Multidisziplinäre Entwicklung und Erprobung einer einsatzoptimierten Schienengüte, die auch trotz zukünftiger kritischer Belastungssituation die Sicherheit und Funktionalität des Systems Bahn gewährleisten kann.

mehr

RE-ACTA

Stärkung der Resilienz durch die Verbesserung der Kommunikation für Team Österreich

mehr

Re.M – Resilienz Monitor Austria

Entwicklung einer softwaregestützten Methode zur netzwerkbasierten Analyse und Messung von sozialer Kohäsion und Resilienz von kritischen Systemen

mehr

RealtimeAnalyzer Echtzeitanalyse von Ciphersuiten auf einem HPC-Cluster mit FPGA- und GPU-Koprozessoren

Ziel ist die Entwicklung eines Echtzeitanalysesystems für kryptographische Protokollumgebungen sowie die Erweiterung eines bestehenden HPC-Clusterframeworks um Funktionen wie Checkpoint/Restart.

mehr

Reliable Control of Semi-Autonomous Platforms (RelCon)

Durch den integrierten Einsatz von autonomen Fahrzeugen und Teleoperatoren soll eine schnelle, flexible und zuverlässige Reaktion auf variable Einsatzszenarien möglich werden.

mehr

RENEWABLE MOBILE ULTRA LIGHT ENERGY STATION (REMULES)

Im vorliegenden Projekt REMULES handelt es sich um ein energieautarkes, ultraleichtes und hochmobiles Photovoltaiksystem, welches verschiedene sicherheitsrelevante Einsatzszenarien unterstützt.

mehr

RescueNet

Sondierung des dynamischen Fluchtwegsanzeigesystems "Flexit"

mehr

RetoMod - Referenzszenarien TOxische Gase-MODelle

Modellierung von Referenzszenarien für Verkehrsunfälle mit Freisetzung toxischer Gase - Erprobung von Schadstoffausbreitungsmodellen hinsichtlich optimaler meteorologischer Eingangsdaten sowie ihrer Praxistauglichkeit für die...

mehr

Risiko- und Krisenmanagement für die Ernährungsvorsorge in Österreich (EV-A)

Erhebung des Istzustandes und Ausarbeitung von Handlungsoptionen und Maßnahmen zur Sicherstellung der Nahrungsmittelversorgung im Krisenfall

mehr

RITA

Risiko des Herzkammerflimmerns bei TASER-Anwendung

mehr

RoSkIn

Die Rolle des Menschen in ausgewählten Sicherheitssystemen kritischer Infrastruktur.

mehr

RSB Risikomanagement für simultane Bedrohungen

Das Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer Methodik auf Basis der Spieltheorie für die Risiko-Analyse der Kommunikation innerhalb bzw. zwischen kritischen Infrastrukturen anhand mehrerer Security-Aspekte, welche in...

mehr

S.H.F. - Sicherheit von Hohlraumbauten unter Feuerlast

Entwicklung eines realitätsnahen Berechnungsverfahrens zur Bestimmung der Struktursicherheit bestehender und in Planung befindlicher Hohlraumbauten und Tragstrukturen unter Feuerlast.

mehr

SAFE TETRA2

Garantierte Sicherheit für die BürgerInnen und Blaulichtorganisationen beim Einsatz von TETRA Handfunkgeräten.

mehr