Diese Seite verwendet Cookies. Durch klicken auf "OK" sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und unserem Datenschutz finden Sie hier.

OK
Bedarfsträger

Energie Steiermark AG

Betrieb eines Leitungsnetzes in den Bereichen Strom, Erdgas sowie Fernwärme;

Betrieb von einer Restmüllverwertungsanlage; Betrieb einiger Energieerzeugungsanlagen (z.B. Wasserkraft, Biomasse, Biogas usw.); Verkauf von Energie.

English Summary

Energie Steiermark AG is Austria’s fourth biggest energy company. Its core business segments are electricity, natural gas, district heating and residual waste management, waste processing and recycling. Its majority shareholder is Land Steiermark with 75% minus one share. Societé d'Investissement en Autriche, an investment company of the French energy companies Electricité de France (EdF) and Gaz de France, holds 25% plus one share.

Energie Steiermark sells 8,000 GWh of electricity, 1,200 mio. cubic metres of natural gas, and 2,300 GWh of district heating on domestic as well as on foreign markets. The Group’s turnover is app. € 1,3 billion.

Energie Steiermark occupies more than 1800 employees in Austria and abroad.

As far as its numerous subsidiaries are concerned, Energie Steiermark performs an operational-strategic control function and also bundles the main functions such as controlling, accountancy or communication.

Ansprechpartner

Mag. (FH) Urs Harnik-Lauris, Leiter Konzernkommunikation

Leonhardstraße 59
A-8010 Graz

Telefon: +43 (0)316 9000 5926
Fax: +43 (0)316 900 020 829

Dienstleistungen / Produkte

Gewährleistung der Versorgung mit Energie in den Bereichen Strom, Erdgas und Wärme; Schaffung der Grundlage für die Ermöglichung eines funktionierenden Lebens- und Wirtschaftsstandes in Steiermark.

Bedarf an Forschungsergebnissen

Methoden der Erreichbarkeit von betroffenen Kunden im Falle einer umfassenden Krisen- situation (z.B. großflächiger Stromausfall); Bedarf an Informationen hinsichtlich geänderter Bedrohungslagen (z.B. Geheim- dienstarbeit); Bedarf an Kommunikation in Krisenfällen

Bedarf an Produkten

Bedarf an Sicherheitsstudien; fertigen Produkten der Gefahrenvorbeugung und Gefahrenabwehr; Studien und Produkten zur Rekonstruktion nach Schadenseintritt sowie Beratungsdienstleistungen

Keywords

Energiedienstleistungen

« Zurück zur Liste