KIRAS Sicherheitsforschung

2006

SALOMON Next Step

Durchführung einer Studie um Aufschluss über die Bedrohungsperzeption insbesondere von Menschen mit Migrationshintergrund zu erhalten.

Das Projekt SALOMON Next Step, aufbauend auf SALOMON, soll wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse in Bezug auf die individuellen und kollektiven Ängste, handlungsanleitende Motivationen sowie die Bedrohungsperzeption von Menschen mit Migrationshintergrund in Österreich zu liefern. Auf einer breiten Basis werden die Ergebnisse mit ExpertInnen diskutiert und Empfehlungen für die Sicherheitspolitik in Österreich formuliert.

Ziel von SALOMON Next Step ist es, Aufschlüsse und valide Informationen über die Ängste und Bedrohungsperzeptionen sowie handlungsleitenden Wertehierachien von Menschen mit Migrationshintergrund in Österreich zu erhalten. Damit soll eine solide Hintergrundinformation für Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit der österreichischen Bevölkerung geliefert werden.

SALOMON Next Step wird in vier Schritten umgesetzt: Aufbauend auf den Ergebnissen von SALOMON wird (1) die Erhebung im Detail vorbereitet und (2) die quantiative und qualitative Erhebung durchgeführt. Weiters werden (3) die erhobenen Daten analysiert und einer Gesamtinterpretation unterzogen. In der abschließenden Projektphase werden (4) die Ergebnisse auf einer Fachtagung präsentiert und reflektiert. Die Projektarbeit wird im Rahmen des eingerichteten "Think Tank" - einer Gruppe von ExpertInnen aus Wissenschaft, Politik und Praxis - begleitend unterstützt.

SALOMON Next Stepm wird von 1. Juli 2008 bis 31. Dezember 2009 unter der Leitung des Forschungsinstituts des Wiener Roten Kreuzes in Kooperation mit der Sigmund Freud PrivatUniversität und SORA Institute for Social Research and Analysis durchgeführt.

ProjektleiterIn
Maga. Ingrid Spicker, Forschungsinstitut des Wiener Roten Kreuzes

Weitere Projekt- bzw. KooperationspartnerInnen
Univ. Prof. Dr. Alfred Pritz
Sigmund Freud PrivatUniversität (SFU)
Schnirchgasse 9a, 1030 Wien

Günther Ogris, M.A.
SORA Institute for Social Research and Analysis
Ogris & Hofinger GmbH
Linke Wienzeile 246, 1150 Wien

Kontakt
Maga. Ingrid Spicker
Forschungsinstitut des Wiener Roten Kreuzes
Nottendorfer Gasse 21
1030 Wien
Tel.: + 43 (01) 79 580 - 2426
Fax: + 43 (01) 79 580 - 9730
E-Mail: ingrid.spicker@w.roteskreuz.at
Internet: www.w.roteskreuz.at/forschungsinstitut

drucken