Diese Seite verwendet Cookies. Durch klicken auf "OK" sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen zu Cookies und unserem Datenschutz finden Sie hier.

GSK

FAS Research Wien

FAS.research ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsunternehmen im Bereich

Soziale Netzwerkanalyse und Komplexitätsforschung mit Firmensitzen in Wien und New York. Wir liefern strategische Lösungen für Business, Politik und Innovation.

English Summary

FAS.research is an independent think tank and consultancy with offices in Vienna and New York, that offers strategic solutions for business, politics, and innovation, based on the scientific method of social network analysis.

Ansprechpartner

Ruth Pfosser, BA

 

 

 

Müllnergasse 3/1
A-1090 Wien

Telefon: 0043 1 319 26 55

Dienstleistungen / Produkte

Neben einer differenzierten Palette an Dienstleistungen im Bereich Netzwerk-Evaluation und Netzwerk-SWOT Analyse für das Wissens- und Innovationsmanagement entwickelt FAS.research Software- und Beratungstools für Key Account Management, Public Affairs, Sales & Lobbying mit dem Gegenstand jene SchlüsselspielerInnen, Schlüsselressourcen und Schlüsselfaktoren in (sozialen) Netzwerken zu identifizieren, die für den Erfolg von Organisationen, Projekten und Infrastrukturen als kritisch einzustufen sind. Seit 2001 mit dem Produkt "Netzwerkanalyse" am Markt, liegen die besonderen Kompetenzen hierbei in den, in über 250 Projekten dokumentierten industrie- und branchenübergreifenden Erfahrungen, den fortgeschrittenen Visualisierungstechniken (www.fas-research.com/cases) sowie einer kontinuierlichen, intensiven Forschungs- und Entwicklungsarbeit, die den Ruf von FAS.research als einem international führenden Unternehmen im Bereich der anwendungsorientierten Netzwerkanalyse begründen.

SiFo relevante Referenzen

KIRAS:

FEIS-Failure Experience Improvement System; Projekt zur Risikominimierung am Beispiel der kritischen Infrastruktur TRINKWASSER

 

Keywords

Netzwerkanalyse, Innovationsforschung, Netzwerk-Evaluierung, Regionalforschung, Komplexitätstheorie, Risikoforschung

« Zurück zur Liste