KIRAS - Sicherheitsforschung

Das  Österreichische Förderungsprogramm für Sicherheitsforschung - KIRAS - unterstützt nationale Forschungsvorhaben, deren Ergebnisse dazu beitragen, die Sicherheit - als dauerhafte Gewährleistung eines hohen Niveaus an Lebensgrundlagen und Entfaltungsmöglichkeiten - für alle Mitglieder der Gesellschaft zu erhöhen.

Für die laufende Phase des Programms ist eine thematische Fokussierung der (Förder-) Aktivitäten auf den Schutz kritischer Infrastrukturen vorgesehen.

Aktuelles

Die Ausschreibung 2014 wurde am 1. Oktober 2014 eröffnet.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Geförderte Projekte

SG² – Smart Grid Security Guidance

IM PROJEKT SG2 WERDEN SYSTEMATISCHE UNTERSUCHUNGEN VON SMART GRID-TECHNOLOGIEN IN BEZUG AUF IKT-SICHERHEITSASPEKTE UND DIE ERFORSCHUNG VON EFFEKTIVEN SCHUTZMAßNAHMEN VOR CYBER-ATTACKEN DURCHGEFÜHRT. AUFBAUEND AUF EINER FUNDIERTEN BEDROHUNGS- UND RISIKOANALYSE AUS EINER GESAMTSTAATLICHEN SICHT UND AUF SICHERHEITSANALYSEN VON SMART GRID-KOMPONENTEN WERDEN MAßNAHMEN FÜR STROMNETZBETREIBER ERFORSCHT, DIE ZUR ERHÖHUNG DER SICHERHEIT DER COMPUTERSYSTEME DER ZUKUNFT DER KRITISCHEN INFRASTRUKTUR "STROMVERSORGUNG" DIENEN.

KIRAS - Sicherheitsforschungslandkarte

Die KIRAS – Sicherheitsforschungslandkarte unterstützt Interessenten bei der Suche nach geeigneten Partnern für ihr KIRAS – Projekt.

Zur KIRAS Sicherheitsforschungslandkarte
KIRAS Sicherheitsforschung - Partner